betreutes_wohnen_header.jpg Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohnen und Betreuung
  3. Wohnberatung

DRK-Wohnberatung Enzkreis

Ansprechpartner

Elke Brüstle-Ziegler

Tel: 07231 373-236
Mail: wohnberatung-enzkreis(at)drk-pforzheim.de
Kronprinzenstr.22
75177 Pforzheim


Ute Fiedrich
Abteilungsleitung Sozialarbeit
Tel: 07231 373-230
Mail: u.fiedrich(at)drk-pforzheim.de
Kronprinzenstr.22
75177 Pforzheim

Sie stellen fest, dass das Bewegen in der eigenen Wohnung, aufgrund von beginnenden körperlichen Einschränkungen, zunehmend schwerer fällt. 

Sie merken, dass

  • die Nutzung der Badewanne schwerfällt, weil der Wannenrand nicht mehr überstiegen werden kann.
  • die Wohnung nicht mit einem Rollstuhl genutzt werden kann.
  • Treppenstufen zum Mobilitätshindernis werden.
  • Türschwellen und Teppiche zur Stolperfalle werden können.

Sicher zu Hause wohnen

Die neutrale Stelle der DRK-Wohnberatung Enzkreis berät Interessierte zur Vermeidung von Stolperfallen und Hindernissen. Auf der einen Seite soll die Gestaltung altersgerecht sein, auf der anderen Seite jedoch auch Komfort, Selbstständigkeit, Sicherheit und Service bieten.

Die Angebote im professionellen und Freizeitbereich beweisen, dass dies heutzutage kein unmöglicher Kompromiss mehr ist. Gemeinsam wird der private Wohnraum betrachtet, und es werden bei Veränderungsvorschlägen die individuellen Bedürfnisse des Bewohners berücksichtigt. Entscheiden, ob sie etwas ändern wollen, müssen die Klienten selbst. Die Wohnberater begleiten dann weiterführend bei Besprechungen mit Planern und Handwerkern.

Die Erstberatung und Betrachtung des Wohnumfelds sowie die Erstellung eines ausführlichen Berichts sind kostenneutral; für eine weitere Begleitung erhebt die DRK-Wohnberatung eine Gebühr.

Interessierte - auch wer sich eine Weiterbildung zum Wohnberater vorstellen könnte - melden sich telefonisch unter  07231/373-236 oder per E-Mail an wohnberatung-enzkreis@drk-pforzheim.de.

Hier finden Sie einen umfassenden Überblick der Wohnberatungsstellen in Baden-Württemberg. Diese beraten Bauherren beim altersgerechten Um- oder Neubau sowie Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf über notwendige Anpassungsmaßnahmen: https://www.statistik-bw.de/FaFo/Management/WohnberStellen.jsp